Überwachungskapitalismus, Einkommen und das Finanzsystem

Nach dem dem „Dirty Old School Blues“ von FUZZY RIOT geht es weiter mit Themen der Zukunft, die alle Menschen betreffen.

Andrea Komlosy, Professorin am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien, spricht „Von der Aneignung der Arbeitskraft zur Aneignung der menschlichen Erfahrung“. Durch die allgegenwärtige Ablieferung von Daten unterliegt nicht nur die Arbeitskraft, sondern der gesamte menschliche Körper und seine Erfahrung dem Zugriff durch Aneignung, Vermarktung und Kontrolle: dem „Überwachungskapitalismus“.

Helmo Pape richtet sein Augenmerk auf „Das bedingungslose Grundeinkommen als Realität nach dem Traum“. Die Automatisierung schreitet voran. Robotik und künstliche Intelligenz verdrängen menschliche Arbeitskraft aus Produktion und Dienstleistung. Die Zahl der Unterbeschäftigten steigt rasant an, den Gesellschaften geht die Erwerbsarbeit aus. Eine Antwort auf die Entwicklung ist das bedingungslose Grundeinkommen (BGE).

Kritische Worte findet der Journalist Ernst Wolff in seinem Vortrag „The Great Reset und die Neuausrichtung des Finanzsystems“. Seit der Weltfinanzkrise von 2007/2008 wird das globale Finanzsystem von den Zentralbanken künstlich am Leben erhalten. Im März 2020 ist es in ein neues Stadium eingetreten: Da die Zinsen weltweit bei null angekommen sind, bleibt nur noch das Mittel der Geldschöpfung aus dem Nichts. Die aber führt zwangsläufig zur vollständigen Entwertung des Geldes. Wie die Zentralbanken dieses historische Problem zu lösen versuchen und was uns daher in Zukunft erwartet – darüber spricht Ernst Wolff in seinem Vortrag.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion, deren Inhalte richtungsweisend sind, gibt es am Abend zwei musikalische Top-Acts: Jahson The Scientist und Bella Wagner treten bei der Zukunftskonferenz auf.

Livestream

Auf vielfachen Wunsch haben wir einen Livestream eingerichtet, sodass jeder die Zukunftskonferenz verfolgen kann, auch wenn er oder sie nicht in Wien ist.

Der Livestream ist auf der Webseite https://api.veezee.tv/live/senderfmpaytv/ zu finden. Um den Livestream sehen zu können, ist ein Token (Schlüssel-Code) notwendig. Auf der Shopseite (https://shop.sender.fm) können Tagespässe für den Livestream der Zukunftskonferenz erworben werden.

Und so läuft die Bestellung:

Wähle auf der Shopseite (https://shop.sender.fm) den Tagespass für den Livestream aus, den du sehen möchtest.

Bitte wähle im Bestellvorgang die Zustellungsart „Selbstabholung“ aus und füge bei Überweisungen die Bestellnummer in das Feld „Verwendungszweck“ ein. Beachte bitte, dass die Bestellung der Livestreamtickets nicht widerrufen werden kann.

Du erhältst sofort nach erfolgter Bestellung per Mail vom System eine „Bestellbestätigung“ und in weiterer Folge die Rechnung mit dem Link zum Livestream sowie einen Token (Schlüssel-Code), den Du auf der Streamingseite eingeben musst, um den Livestream zu sehen. Für jedes Tagesticket gibt es einen separaten Token (Schlüssel-Code).

Wer in Wien live dabei sein will, kann an allen drei Tagen auch Tickets für die Zukunftskonferenz DIREKT an der Tageskasse erwerben oder im Ticketshop.

More Like This


Kategorien


Allgemein

Schlagwörter


Berichte, Infos und Termine


Projekt & Partner

Die Zukunftskonferenz ist ein Gemeinschaftsprojekt von Idealism Prevails, Sender.fm, Neue Debatte, Intando gem. UG, dem Verein für kulturelle Information, Respekt.plus, dem Kulturverein Limmitationes sowie dem Künstlerinnenkollektiv Free Forms of Arts in Kooperation mit Aktionsradius Wien.